Videos über Kork

In den folgenden Videos über Kork zeigen wir die Ernte der Korkrinde, die Strapazierfähigkeit, ein Test mit Flüssigkeiten und eine Anleitung zur Reinigung deines Korkproduktes. Schliesslich sagen bewegte Bilder mehr als eine lange Beschreibung mit vielen Worten…


Korkernte in Portugal

Es ist ein langer Weg bis zum fertigen Korkprodukt! Und dieser Weg beginnt mit der Korkernte in Portugal. Dabei schält man die Rinde der massiven Korkeiche in Handarbeit. Das ist sehr aufwendig und kann nur von echten Profis erledigt werden. Denn es ist wichtig, dass man beim Schneiden der Rinde den Baum nicht verletzt. Sonst besteht die Gefahr, dass der Baum kränkelt und abstirbt. Dieser soll aber weiterwachsen und nach 8 bis 10 Jahren wird die Rinde erneut geerntet. So muss kein Korkbaum gefällt werden und das wichtige Ökosystem – die sogenannten Montados – bleibt bestehen. Denn nicht nur die Menschen profitieren von den Korkeichenwälder, auch verschiedene bedrohte Tierarten leben darin. So zum Beispiel Luchse, Hirsche oder Adler.

Nach der Ernte der Korkrinde sieht der Baum zuerst ein bisschen “nackt” aus. Im Verlauf der Jahre regeniert er sich aber und wächst sogar noch stärker und kräftiger. Das Schälen der Rinde hilft ihm somit und trägt zu einem bessere Wachstum bei. So kann man sagen, dass die Korkernte eine nachhaltige Sache ist für Mensch, Tier sowie Natur!

Im folgenden Video siehst du, wie die Korkernte in Portugal abläuft. Da ist viel Kraft, aber auch Feingefühl gefragt.

Viel Spass!

Kork ist robust

Kork ist sehr robust und strapazierfähig! Das erstaunt vielleicht, wenn man bedenkt, wie leicht das Material ist. Trotzdem ist es anpassungsfähig und vielseitig einsetzbar. Aufgrund seiner Eigenschaft wird der nachwachsende Rohstoff Kork auch für Bodenbeläge verwendet, in der Raumfahrt eingesetzt oder in der Modebranche. Du wirst dich also lange an deiner Korktasche, Portemonnaie oder Accessoire erfreuen können. Denn das Naturprodukt hält grossem Druck Stand. Wichtig ist einfach, dass du nicht mit scharfen Gegenständen den Kork zerkratzt und so die Oberfläche beschädigst.

Abgesehen davon, dass Kork sehr robust und strapazierfähig ist, gibt es aber noch weitere Vorteile: Er ist abriebfest, atmungsaktiv sowie angenehm weich. Ausserdem punkten das Naturprodukt Kork natürlich mit seinen nachhaltigen Eigenschaften. Es ist nachwachsend und kein Baum muss gefällt werden, um Kork zu ernten.

Kork ist nicht nur robust und strapazierfähig sondern auch sehr pflegeleicht. Flecken und Verunreinigungen können problemlos mit Wasser, mildem Reinigungsmittel und einem Schwamm beseitigt werden. Und schon sieht dein Schmuckstück wieder aus wie neu!

Im folgenden Video siehst du, wie sich Kork verhält, wenn ihn strapaziert.

Viel Spass!

Kork ist wasserabweisend

Einer der grossen Vorteile von Kork ist die wasserabweisende Eigenschaft. Es ist also kein Problem, wenn er mit Wasser in Kontakt kommt. Du kannst mit deiner Korktasche problemlos bei Regenwetter das Haus verlassen. Die Regentropfen werden abperlen auf der Korkoberfläche und der Inhalt deiner Tasche wird weder nass noch feucht. Zudem entstehen auch keine Flecken, wenn dein Korkprodukt nass werden sollte. Das Naturmaterial bleibt dir in gewohnter Schönheit erhalten! Wie du im Video sehen kannst, sind auch farbige Flüssigkeiten wie zum Beispiel Wein kein Problem. Einfach mit Wasser nachspülen, wegwischen und schon ist nichts mehr zu sehen.

Weil Kork wasserabweisend ist, wird er auch für die Weinzapfen oder Bodenbeläge eingesetzt. Die Korkzellen enthalten Suberin, einen natürlichen Fettstoff. Dadurch wird das Wasser zurückgehalten. Selbst bei extremen Wetterbedingungen. Bei dieser unschlagbaren Eigenschaft erstaunt es nicht, dass wir als logische Folge sogar Regenschirme oder Schuhe mit einer Korkbeschichtung im Sortiment haben!

Im folgenden Video siehst du, wie sich Kork verhält, wenn er in Kontakt kommt mit Wasser oder Wein.

Reinigung der Korktasche

Wir werden oft gefragt, wie man denn eigentlich die Reinigung der Korktasche funktioniert. Also wie man sie putzt und pflegt. Mit der Zeit kann sich Kork durch den Gebrauch nämlich ein bisschen Verfärben. Er kann dunkler oder speckig werden. Schliesslich handelt es sich dabei ja um ein Naturprodukt.

Die Reinigung der Korktasche ist ganz einfach. Dafür brauchst du ein bisschen Wasser, einen Schwamm und etwas Spülmittel. Und dann kann es losgehen: Schrubbe einfach die dunklen stellen mit dem Schwamm und du wirst sehen, wie sich die Verschmutzung schon bald verschwindet. Bitte achte darauf, dass der Schwamm nicht kratzend ist. Sonst wird der Kork aufgeraut, was zu unschönen Veränderungen führen kann. Nachdem du deine Tasche aus Kork geputzt hast, kannst du sie an die Sonne (oder in die Wärme) legen und sobald sie getrocknet ist kannst du sie wieder verwenden. Du musst die Tasche übrigens auch nicht impregnieren oder einölen. Kork ist von Natur aus wasserabweisend!

Im folgenden Video siehst du, wie du deine Korktasche einfach reinigen kannst. Und schon sieht sie wieder aus wie neu.

© Korkeria – All Rights Reserved

0
Dein Warenkorb